Was macht eigentlich der ScanSnap Manager?

Der ScanSnap Manager ist die Anwendungsplattform der ScanSnap-Scanner. Hier können Sie Ihren ScanSnap ganz auf individuelle Anforderungen anpassen und vielfältige Einstellungen vornehmen: So haben Sie die Möglichkeit, Standard-Scanprofile zu ändern, neue Profile hinzuzufügen oder festzulegen, ob sie das „Quick-Menü“ verwenden möchten.

Kurz gesagt, können Sie im ScanSnap Manager bei deaktiviertem Quick-Menü:

–       Anwendungen definieren

Sagen Sie dem ScanSnap im Reiter „Anwendungen“, wie er gescannte Unterlagen weiterverarbeiten soll. Soll er die Dokumente drucken, in einem bestimmten Ordner speichern oder per E-Mail senden? Hier finden Sie eine Reihe voreingestellter Aktionen, die Sie per Mausklick auswählen können. Die gewünschte Software ist nicht dabei? Dann können Sie über „Installieren/Deinstallieren“ auch eigene Anwendungen hinzufügen und wieder entfernen. Hierbei müssen Sie lediglich beachten, dass die gewünschte neue Anwendung über „.exe“ aufrufbar ist sowie die Verarbeitung von PDF- oder JPG-Dateien unterstützt.

–       Speicherort festlegen

Geben Sie im Reiter „Speichern“ das gewünschte Dateinamenformat und den Speicherort für Ihre Scans an.

–       Scanmodus definieren

Soll das Dokument einseitig oder doppelseitig, in hoher, geringer oder automatischer Auflösung, Farbe, grau oder schwarz/weiß gescannt werden? Im Reiter „Scanmodus“ nimmt der ScanSnap Ihre Wünsche entgegen. So können Sie zum Beispiel unterschiedliche Auflösungen und Farbeinstellungen für das Scannen von Fotos und Dokumenten festlegen.

–       Ausgabeformat und Papierart festlegen

Der ScanSnap kann Dokumente als JPEG- oder PDF-Datei ausgeben. Im Reiter „Dateiart“ können Sie wählen und bei PDF-Dateien zusätzlich die Texterkennung aktivieren. So werden Ihre Dokumente per Stichwortsuche im Volltext durchsuchbar. Unter „Optionen“ haben Sie zudem die Möglichkeit festzulegen, ob das gescannte Dokument in einem PDF oder in mehreren Dateien mit einer bestimmten Seitenzahl ausgegeben werden soll. Der ScanSnap verfügt über eine intelligente Papiererkennung und kann auch Stapel mit unterschiedlichen Formaten – von A4 bis zur Visitenkarte – schnell und sicher einziehen. Zusätzlich können Sie aber auch im Reiter „Papierart“ die Papiergröße vorgeben.

–       Komprimierungsrate bestimmen

Ist es wichtig, dass Ihre Scans auch in hoher Auflösung eine gute Lesbarkeit aufweisen? Oder müssen Sie in erster Linie effizient mit dem Speicherplatz umgehen? Der ScanSnap kann bei Farb- und Graustufenbildern die Dokumente mit einer unterschiedlichen Komprimierungsrate ausgeben und so Ihre Anforderungen berücksichtigen. Einstellen können Sie die Komprimierungsrate im Reiter „Dateigröße“.

Weitere Informationen finden Sie im ScanSnap Manager Bedienungshandbuch und in der ScanSnap Manager Hilfe.

Das könnte dir auch gefallen Mehr vom Autor