Raffinierte ScanSnap-Anwendungen: Scannen statt Suchen

Hersteller investieren viel Zeit, Entwicklungsarbeit und Herzblut, um ein Gerät mit optimalen Funktionen auszustatten. Wozu es die Anwender dann aber letztendlich nutzen, steht auf einem anderen Blatt. Und zum Glück heute auch manchmal im Social Web. So erfahren wir immer wieder von äußerst kreativen Anwendungsszenarien für den ScanSnap, die so nicht im Handbuch stehen.

Vor Kurzem hatte der User @_v1rtual zum Beispiel folgenden Tweet abgesetzt:

Wir finden, das ist gar nicht faul, sondern höchst effizient! Zwar ist die „Scannen statt Suchen“-Funktion keine offizielle Anwendung für den ScanSnap, aber eine durchaus raffinierte Vorgehensweise, vor allem wenn man einen ScanSnap S1300i oder S1500 besitzt. Denn bei 12 bzw. 20 Seiten duplex pro Minute sind auch dicke Dokumentenstapel schnell verarbeitet. Einzige Voraussetzung: die Texterkennung (OCR) muss aktiviert sein. Denn nur dann lassen sich die Dokumentenscans nach beliebigen Stichworten durchsuchen. Für 80 Seiten hat @_v1rtual auf diese Weise gerade mal 10 Minuten gebraucht, ließ er uns auf Twitter wissen. Da dauert das Suchen in Papierbergen schon mal länger.

Haben auch Sie eine besondere Scan-Anwendung entwickelt, die Ihren Alltag erleichtert? Wir freuen uns über Ihre Erfahrungen, Tipps & Tricks auf Twitter oder Facebook!

Das könnte dir auch gefallen Mehr vom Autor