Platz schaffen im Haushalt – Frühjahrsputz mit ScanSnap

Kaum klettern die Temperaturen über die 20-Grad-Grenze, erwacht in vielen Menschen der Putzfimmel. Auch eine Studie der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) zeigt, dass wir dann vermehrt Reinigungsmittel kaufen. Der Grund dafür liegt bei unseren Vorfahren: Noch bis ins 19 Jahrhundert hinein heizten sie mit offenen Holzöfen, wodurch viel Ruß und Dreck entstand. Sobald es draußen nicht mehr kalt war, wurde das Feuer gelöscht, Wände geschrubbt, Teppiche und Gardinen gewaschen.

Statt mit offenen Holzöfen oder dreckigen Gardinen kämpfen wir heute mit staubigen Ordner und Alben voll mit Fotos, Zeichnungen, Unterlagen oder Verträgen. Denen können wir natürlich nicht mit Putzmitteln zu Leibe rücken – aber dafür mit einem ScanSnap. Das spart nicht nur Platz, die digitalisierten Unterlagen lassen sich auch einfacher und schneller wiederfinden. Hier ein paar Ideen, was sich im Haushalt digitalisieren lässt:

1. Fotografien

Fotos lassen sich digital einfacher lagern und problemloser im Familienkreis teilen als auf Papier. Ein Tablet-PC ist bei der nächsten Weihnachtsfeier auch handlicher als schwere Alben.

2. Alte Zeitungsauschnitte

Viele sammeln Zeitungsauschnitte von Sportveranstaltungen, Laienschauspielgruppen oder ehrenamtlichen Engagements. Mit der Zeit aber vergilbt meist das Zeitungspapier. Da ist es sinnvoller, die Ausschnitte digital aufzubewahren.

3. Ausbildungs- und Studienunterlagen

Fast jeder hat wohl noch einen Karton mit Unterlagen aus der Schule, von der Ausbildung oder dem Studium im Keller. So richtig trennen mag sich niemand davon, wirklich nützlich sind die Riesenmengen an Papier aber auch nicht. Das Einscannen sichert diese Dokumente für alle Eventualitäten und spart Platz.

4. Post- und Ansichtskarten

Die lieben Grüße aus dem Urlaub oder Andenken an eine Reise mögen die wenigsten wegwerfen. Scannen schützt die Pappkarten vor Rissen und Knicken und bewahrt sie für lange Zeit auf.

Mit diesen Tipps kann der Frühjahrsputz kommen. Zumindest werden so vielleicht einige Plätze in Regalen frei, die bisher Ordner und Fotoalben einnehmen. Und das alles ohne Ruß, Dreck und den Geruch von Scheuermitteln.

Das könnte dir auch gefallen Mehr vom Autor