Gut aussehende Scans durch Auto-Cropping

Oftmals steht in den Angaben zum Funktionsumfang von Scannern der Terminus „Auto-Cropping“. Auf Deutsch nennt man diese Funktion „automatischer Bildzuschnitt“. Ein Scanner, der dies beherrscht, entfernt automatisch zum Beispiel schwarze Ränder oder andere störende Elemente, die die Bildqualität mindern. So sorgt das Auto-Cropping dafür, dass Bilder und Dokumente optimal dargestellt werden. Diese Funktion ist beispielsweise sehr hilfreich, wenn gemischte Stapel gescannt und zu einem Dokument zusammengefügt werden. Die beim Scan der kleineren Dokumente – also kleiner als A4 – potentiell entstehenden schwarzen oder grauen Flächen werden automatisch bereinigt. So entsteht auch bei unsauberen oder uneinheitlichen Dokumenten am Ende ein optisch gutes Scanergebnis.

Das könnte dir auch gefallen Mehr vom Autor