Fujitsu fi-6400 – Dokumentenscanner mit kosteneffizienter Enterprise-Technologie für alle Unternehmen

Seit heute hat die Dokumentenscanner-Familie der Fujitsu fi Series ein neues Mitglied: den Fujitsu fi-6400. Der Dokumentenscanner bietet neuen Anwendergruppen Technologie aus dem oberen Enterprise-Segment zu einem erschwinglichen Preis. Seine umfassenden Funktionalitäten und Software für Produktionsumgebungen mit mittleren Scan-Volumen machen ihn zur idealen Lösung für kleine und mittlere Unternehmen (KMU), die eine zentralisierte Dokumentenerfassung etablieren möchten. Größere Firmen können den Fujitsu fi-6400 zum Scannen in ihren Niederlassungen nutzen.

Flexible Erfassung für unterschiedlichste Dokumententypen

Der fi-6400 ist für eine zentrale Bedienung und Verwaltung konzipiert und verarbeitet bis zu 100 Seiten pro Minute (A4, farbig, duplex, 300 dpi). Sein automatischer Dokumenteneinzug (ADF) akzeptiert Papierformate bis zu einer Größe von A3. Die zuverlässige Papierschutz-Funktion bewahrt Papierdokumente vor Beschädigungen beim Scanvorgang – selbst bei höchster Geschwindigkeit.

Lieferumfang und Preis

Der fi-6400 ist mit einer kompletten Software-Umgebung ausgestattet: PaperStream IP für Bildverarbeitung und -verbesserung, PaperStream Capture für eine optimierte Stapelverarbeitung und Scanner Central Admin für die effiziente Verwaltung einer Vielzahl von Scannern.

Vorgestellt wird die Ergänzung der fi Series auf der CeBIT 2015 (16.-20. März) am Fujitsu-Stand in Halle 7 / A28. Der Scanner ist ab März 2015 bei Fujitsu-Vertriebspartnern erhältlich. Der empfohlene Verkaufspreis beträgt 7.998 € zzgl. MwSt.

Das könnte dir auch gefallen Mehr vom Autor